Mid-America Wortspiele

Mid-America besteht aus den Staaten: Alabama, Arkansas, Colorado, Illinois, Indiana, Minnesota, Mississippi Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Michigan, Minnesota, Mississippi, Missouri, Montana, Nebraska, New Mexico, North Dakota, Ohio, Oklahoma, South Dakota, Tennessee, Texas, Michigan, Minnesota, Mississippi, Utah, Wisconsin und Wyoming.

Machinery Show Gedächtnistraining

Machinerys Shows machen Spass. Wir wollen auch unser Gedächtnis anstrengen. Deshalb haben wir eine ganz besondere Showeinlage hinzugefügt. Die Gedächtnis Rate-Show

Gedächtnistraining mit Tractors sind vor allem in Mid-America beliebt, denn dort können sich Senioren für die Geräte begeistern auch und vor allem wegen den starken PS-Zahlen

Farm Equipment raten

Jedes Schaf versucht ungeschoren davon zu kommen.Schafe auf Farms erraten und dabei mit tollem Equipment herum fahren und spielen. Alles ist möglich. Warum auch nicht. Gemeinsam erraten wir das beste Farm Equipment, Tiere und auch Landschaften

Wie Gehirnjogging funktioniert

Durch bestimmte Übungsprogramme ist es möglich, die Lernfähigkeit zu steigern. Ein solches Training kann von allen Altersgruppen durchgeführt werden, um das Gedächtnis und das geistige Wohlbefinden langfristig zu bereichern, Demenz vorzubeugen oder helfen, eine bereits diagnostizierte Demenz zu verlangsamen.

1. Wie wird das Gedächtnis stimuliert?

Beim Lernen verarbeiten wir Informationen und unsere Nervenzellen knüpfen neue Verbindungen miteinander. Es werden Synapsen gebildet, von denen einige zurückbleiben, selbst wenn das Erlernte wieder vergessen wird. Lernt man weiter, so sind die Synapsen bereits vorhanden und der Prozess verläuft schneller. Bei jedem Lernvorgang verändern sich immer wieder die Schaltkreise. Wie man heute weiß, ist das Gehirn im hohen Alter noch lernfähig. Voraussetzung dafür ist, dass es trainiert wird.

Gehirnjogging ist wie Sport, und kann sogar noch anstrengender sein. Wichtig ist hier auch immer der Spass und die Freude am machen

2. Gedächtnistraining: Übungen

Es gibt zahlreiche Übungen und hilfreiche Tricks, um sein Gedächtnis zu trainieren.

Namen Merken ist zum Beispiel eine Übung, die sich hervorragend in den Alltag integrieren lässt. Namen merken fällt vielen Personen unabhängig von ihrem Alter schwer. Dabei muss man versuchen, sich die Namen verschiedener Menschen zu merken. Wer Schwierigkeiten hat, kann sich Eselsbrücken dazu ausdenken.

Viele Menschen kennen die Situation, wenn ein bestimmtes Wort gemeint ist und es partout nicht einfallen will. Übungen der Kategorie Wörter bilden helfen dabei, das zu vermindern.

Mit Memo-Spielen lässt sich hervorragend das Kurzzeitgedächtnis trainieren.

Wahrnehmungs-Spiele dienen dazu, sich auf einzelnen Sinn mithilfe von Hören, Sehen, Schmecken, Riechen und Fühlen zu konzentrieren.

In Mid America können Senioren sich besonders gut für die Wortspiele begeistern. Das Gedächtnistraining fängt an zu wirken.

3. Gedächtnistraining: Spiele

Spiele, die das Gedächtnis verbessern gibt es als Brett- oder Kartenspiele für die ganze Familie. Viele Spiele sind zum Lernen für Kindern ausgelegt, eignen sich aber auch für Erwachsene. Es gibt darüber hinaus bestimmtes Gedächtnistraining für Senioren.

4. Gedächtnistraining: Demenz

Bei einer Demenz ist das Gedächtnistraining neben bestimmter Medikamente besonders wichtig, um die Krankheit zu verlangsamen.

5.DIE RICHTIGEN LERN- UND GEDÄCHTNISTECHNIKEN

Familienangehörige versuchen häufig mithilfe der aktuellen Zeitung oder dem Fernsehen Zugang zum Demenzerkrankten zu finden, indem sie Fragen zu politischen Entwicklungen oder der Vergangenheit stellen. Patienten mit demenziellen Erkrankungen sind damit jedoch meistens überfordert, weil sie sich nichts oder kaum etwas merken können. Stattdessen sollten Erinnerungen aus dem Langzeitgedächtnis durch einen gemeinsamen Blick auf alte Fotos oder das Aufzählen alter Gedichte und Verse aktiviert werden. Das führt zu Erfolgserlebnissen und stärkt das Selbstbewusstsein. Auch Spiele, die die Sinne anregen wie Sehen, Riechen, Hören, Schmecken, Tasten und Fühlen eignen sich gut. Am Wichtigsten ist, dass sich der Demenzerkrankte und die Person, die bei ihm ist, wohlfühlen und Spaß haben. Am leichtesten geht das mit interessanten Wortspielen für Senioren

So führt man richtiges Gedächtnistraining mit Senioren durch

Laut und deutliches sprechen

  • Die Reaktionen des Seniors genau beachten
  • Viel Geduld haben und das Demenzstadium beachten
  • Ermunternd wirken
  • Sich immer an den Stärken des Seniors orientieren
  • Defizite hinnehmen, aber nicht thematisieren

Lesen sie auch den Artikel über Wortspiele